Samstag, 16. November 2013

Buch des Monats November: Darren Shan's Mitternachtszirkus

Info:
(Die Info gilt für den ersten Dreierband, den ich selbst habe und auf Amazon finde)

Titel: Darren Shan's Mitternachtszirkus: Der Mitternachtszirkus, Die Freunde der Nacht, Die dunkle Stadt
Originaltitel: The Darren Shan Series; (Vampire Blood)
Bände: 12
Autor: Darren O'Shaugnessy
Genre: Horror. Mystery, Fantasy
Seitenzahl: 544
Erschienen: Harpercollins 2003
Deutscher Verlag: Pan (2009)
Preis: 9,95€
Amazon: http://www.amazon.de/Mitternachtszirkus-Willkommen-Welt-Vampire-Buch/dp/3426283344/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1384612159&sr=8-1&keywords=darren+shans+mitternachtszirkus

Die Story:

Darren ist ein ganz normaler Junge - Okay, er hat ein Faible für Horror und Makaberes und sein bester Freund Steve ist vielleicht auch nicht der beste Umgang, aber er ist zufrieden.
Eines Tages gibt ihm ein seltsamer Mann auf der Straße einen Flyer - Ein Flugblatt für den Mitternachtszirkus, einer Art Freak Show.
Dort sieht er etwas, das ihn fasziniert: Madame Okta, eine unglaublich giftige, seltene Spinne, die er noch nie zuvor gesehen hat - und Darren liebt Spinnen! Also beschließt er sie zu klauen.
Doch diese Entscheidung soll sich als fatal herausstellen: Denn die Ereignisse überschlagen sich: Er beobachtet Steve, wie er mit dem Besitzer der Spinne, Larten Crepsley, redet, ihn als Vampir bezeichnet, wünscht, sich ebenfalls in einen zu verwandeln und dann aber von Crepsley verstoßen wird, mit der Begründung, er habe "böses" Blut. Steve lässt das natürlich nicht auf sich ruhen.
Doch für Darren verändert vor allem Lartens letzter Satz seine Beziehung zu Steve... Um die Freundschaft wieder aufzubessern, will erihm die Spinne zeigen, doch dieser wird - wie sollte es auch anders sein - von ihr gebissen.
Verzweifelt wendet sich der Hauptcharakter an den vermeintlichen Vampir für ein Gegenmittel. Doch das hat seinen Preis: Um seinen Freund zu retten wird Darren selbst zum Halbvampir und Schüler Lartens.
Der Beginn eines epischen 12 - Bändigen - Abenteuers!

Der Autor:

Darren Shan ist das Pseudonym des Briten Darren O'Shaughnessy, der aktuell mit seiner Familie in Limerick in Irland wohnt. Er wurde 1972 in London (eine der geilsten Städte ever!) geboren.
Er studierte Englisch und Soziologie, arbeitete beim Fernsehen und ist nun freiberuflicher Autor.
Seine Serie "Mitternachtszirkus" über den Halbvampir Darren Shan machte ihn berühmt und wurde sogar verfilmt (bzw. verkrüppelt. Ehrlich, schaut euch den Film NIE an.).


Der Schreibstil:

Ich sollte mir echt mal einen neuen Autor für die Bücher des Monats suchen... Egal.
Darren Shan ist nichts für schlichte Gemüter. Denn obwohl der Stil vergleichsweise jugendlich und einfach ist, ist er umso verständlicher und genauer. Denn er spart wirklich kein Blutbad und keine Eingeweidedusche aus. Dadurch macht es "Spaß" und ach Angst, seine Horrorbücher zu lesen, ist aber nichts für Leute, die nicht auch mal einen Splattermoment vertragen.
Trotzdem kommt auch Humor nicht zu kurz ;) Gerade die Gespräche zwischen Darren und seinem Mentor sind klasse.

Die Charaktere:

Puh... Ich werde jetzt nicht auf alle Charas eingehen... dann sitz' ich in einem Jahr noch hier.
Ich finde man schließt, v.a. den Zirkus (also auch die Schausteller) sehr ins Herz, ebenso, wie die kleinen grauen Männchen des irgendwie verstörenden  Sal Schick ...
Eigentlich will ich weder hier, als auch beim Plot so viel sagen ;) (Ja, ich bin faul
:P)

Der Plot:

Mit dieser Reihe erwarten euch wirklich 12 spannende, vertwistete Bände, mit Wendungen und einem Ende, das so vielleicht nicht ganz so zu erwarten war.
Solltet ihr irgendwann recht wütend auf einen gewissen Verräter werde, lasst das bitte an der DVD des Films aus.... Schlecht wie nie. Denn all diese Storytwists gehen da so richtig den Bach herunter!

Mein Fazit:

Absolut lesenswert!