Dienstag, 8. Oktober 2013

Buch des Monats Oktober: Dämonicon von Darren Shan

Okay, erst mal muss ich mich recht herzlich entschuldigen! Ich habe das "Buch des Monats" ganz vergessen! Entschuldigung! *Auf Knien rutsch* Ich hoffe, ihr verzeiht mir nocheinmal!
Und jetzt, macht Platz für den ersten Band einer Serie, die euch im Oktober Gänsehaut bescheren wird!

Info:

Titel: Dämonicon (Fürst der Schatten)
Originaltitel: The Demonata Series (Lord Loss)
Teile der Reihe: Fürst der Schatten, Höllenkind, Dämonenspiel, Blutige Nächte, Höhle des Todes, Ewige Verdammnis, (Gefährlicher Schatten, Insel der Wölfe, plus zwei weitere Bände)
Genre: Horror, Splatter
Erschienen: Harpercollins UK (2006)
Deutscher Verlag: Knaur (2007)
Preis: 6, 95 Euro (zumindest, als ich es gekauft habe. Inzwischen gibt es nur noch gebrauchte Exemplare auf Amazon)
Amazon: http://www.amazon.de/D%C3%A4monicon-F%C3%BCrst-Schatten-Darren-Shan/dp/342663550X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1381244279&sr=8-1&keywords=d%C3%A4monicon oder (für die ersten zwei Bände) http://www.amazon.de/D%C3%A4monicon-Erwachen-Zwei-Romane-einem/dp/3426283549/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1381244279&sr=8-2&keywords=d%C3%A4monicon

Cover:

Originalcover:

Die Story:

Grubbs Grady ist ein stinknormaler Teenager - okay, bis auf seinen Namen. Aber was will man denn bitteschön erwarten, wenn die Eltern auf die seltsamsten Namen abfahren, Schach lieben und sonst noch ganz andere Geheimnisse hüten.
Das wird Grubbs schlagartig klar, denn plötzlich - sind sie tot: Seine ganze Familie, Mutter, Vater, Geschwister. Als ob das nicht genug wäre! Denn es war kein verrückter Killer, kein Mensch - Dämonen haben seine Familie auf dem Gewissen!
Und obwohl sie ihn angreifen, gelingt es ihm irgendwie zu entkommen ... Kurz darauf wacht er in der Psychatrie wieder auf. Doch Grubbs ist nicht verrückt, das weiß er - ebenso sein Onkel Derwisch, bei dem er ab sofort leben wird. Denn auf der Familie Grady liegt ein uralter Fluch.
Jetzt liegt es an Grubbs und Derwisch sich dem gnadenlosen Dämonenlord Loss entgegenzustellen und diesen aufzuheben.
Ob sie es schaffen, das werden in Deutschland wohl nur Fans der Serie, die dem Englischen mächtig sind erfahren ... Denn Knaur hat die Veröffentlichung MITTEN in der Serie abgebrochen -_-

Der Autor:

Darren Shan ist das Pseudonym des Briten Darren O'Shaughnessy, der aktuell mit seiner Familie in Limerick in Irland wohnt. Er wurde 1972 in London (eine der geilsten Städte ever!) geboren.
Er studierte Englisch und Soziologie, arbeitete beim Fernsehen und ist nun freiberuflicher Autor.
Seine Serie "Mitternachtszirkus" über den Halbvampir Darren Shan machte ihn berühmt und wurde sogar verfilmt (bzw. verkrüppelt. Ehrlich, schaut euch den Film NIE an.).

Der Schreibstil:

Darren Shan ist nichts für schlichte Gemüter. Denn obwohl der Stil vergleichsweise jugendlich und einfach ist, ist er umso verständlicher und genauer. Denn er spart wirklich kein Blutbad und keine Eingeweidedusche aus. Dadurch macht es "Spaß" und ach Angst, seine Horrorbücher zu lesen, ist aber nichts für Leute, die nicht auch mal einen Splattermoment vertragen.
Trotzdem kommt auch Humor nicht zu kurz ;)

Die Charaktere:

Ich liebe Darren Shan, ebenso seine Charaktere. Ich fand bereits Darren (die Figur :P) sehr natürlich und überzeugen, ebenso geht es mir mit Grubbs. Er ist keiner dieser "starken" Hauptcharaktere, die natürlich sehen, wie ihre Familie abgeschlachtet wird und dann aber weiter machen, als wäre nichts ... Nein, er leidet ebenso darunter. Natürlich "heilt" diese Wunde im Verlauf des Buches und er gewinnt seinen Onkel, als neue Bezugsperson. Trotzdem hat es Auswirkungen auf ihn.
Billy, Grubbs Freund im neuen Ort ist einfach einer der liebenswürdigsten Figuren überhaupt!
Besonders gut ist natürlich auch Derwisch gestaltet, der wirklich das ein oder andere Schmunzeln auf jedes Lesers Gesicht zaubert und trotzdem der todernste Mentor ist.
Nicht zu vergessen wäre da natürlich auch Lord Loss, der einem bei jedem Auftritt den ein oder anderen Schauer über den Rücken jagt. Niemand, dem man nachts in einer dunklen Gasse begegnen will!

Der Plot:

Die Dämonicon - Reihe verwandelt sich innerhalb der Bücher zu einer wirklich spannenden und vertwisteten Serie. Die drei ersten Bücher stellen jeweils drei verschiedene Charaktere vor, die zu verschiedenen Zeiten mit den Dämonen zu tun hatten. Was zuerst sehr verwirrend erscheint, verwandelt sich jedoch von Kapitel zu Kapitel zu einem spannenden Kampf aller drei gegen den ruchlosen Lord Loss!

Fazit:

Störend an Dämonicon finde ich nur die deutsche Übersetzung -_- Denn Namen werden nicht übersetzt ... Nein, eine Juni Swan heißt im Deutschen NICHT Juni Schwan ... Und die Tatsache, dass die Serie mittendrin (nach dem 6. Buch) abgebrochen wurde. Zwar wurden die Cover für Band 7 und 8 irgendwie noch auf Amazon gestellt, aber die Bücher wurden nie verkauft. Nach dem sich die Mitternachtszirkusreihe dann so gut verkaufte, wollte man auch von Dämonicon Sammelbände machen ist damit aber nur bis zum vierten gekommen -_- Schwache Leistung, Leute!
Trotzdem steht es hier als mein Buch des Monats, weil ich die Serie einfach gesuchtet habe! Wer also auf Amazon noch ein paar gebrauchte Exemplare entdeckt oder das Buch in der Bücherei sieht: ZUGREIFEN! Wenn nicht, könnt ihr euch die Serie auch auf Englisch durchlesen. Es lohnt sich!