Donnerstag, 3. Juli 2014

[Offtopic] Game - Tip #01: Child of Light

Ich dachte, es wird mal wieder Zeit für ein kleines Offtopic - Thema. Ich wolllte euch ein jetzt leider schon ein etwas älteres (nur ein paar Monate) Videospiel vorstellen. Ich hab den Artikel hier schon etwas länger in der Planungsliste, bin nur noch nicht zum Fertigschreiben gekommen.
Child of Light wurde am 30. April 2014 in Amerika und Europa von Ubisoft veröffentlicht und lässt sich auf dem PC, Playstation 3, 4 und Vita, sowie der Wii U und der Xbox 3060 sowie Xbox one spielen.
Man spielt die kleine Aurora, die in das seltsame Königreich Lemuria gezogen wird. Eigentlich will sie nur ihren Vater wiederfinden, der bereits krank vor Sorge ist. Hierbei sammelt das kleine Mädchen aufgrund ihres liebenswürdigen Charakters immer mehr Freunde, mit denen sie gegen böse Monster kämpft. Denn die Dunkelheit - in Form der bösen Königin Umbra - hat von Lemuria Besitz ergriffen und um den Weg zurückzufinden und mehr über sich selbst herauszufinden muss sich Aurora ihr stellen.
Mehr will ich nicht verraten, denn Child of Light ist ein unglaublich vielschichtiges Spiel das, wie ich finde auch auf wunderbare Weise beweist, dass Spiele nicht immer "blutig" sein müssen, um spannend sein zu können. Die ganze Story findet auf so vielen Ebenen statt, die Charaktere entwickeln sich rasant und trotzdem nachvollziehbar. Aurora ist eine wundervolle Protagonistin, trotz ihres jungen Alters, die im Laufe des Spiels eine unglaubliche Stärke zeigt. Auch die anderen sind unglaublich liebenswürdig gestaltet.
Okay, einige von euch Hardcore - Gamern, werden jetzt - wie mein Kumpel - erst mal die Nase rümpfen: Liebenswürdig? Kinderspiel!
Nein. Eben nicht. Trotz des wirklich "kindlichen" Zeichenstils und der jungen Protagonistin und ja auch den zentralen Elementen, wie Freundschaft und der deutschen Freigabe von 6 (PEGI weiß ich nicht), ist Child of Light ein Spiel, dessen tatsächlichen Hintergrund, quasi das Geschriebene zwischen den Zeilen, die Geschichte hinter den Pixeln von Sechsjährigen noch nicht ganz begriffen werden kann. Denn das Spiel liefert so viel Platzt zum Analysieren und Interpretieren, das es durchaus auch etwas für Ältere ist.
Etwas gewöhungsbedürftig fand ich am Anfang die Gedichtsform, in der die Geschichte erzählt wird, allerdings gewöhnt man sich daran und ich habe sogar begonnen es zu mögen ^^ Das ganze Spiel ist ein wundervolles Märchen!
Wenn ich jetzt an dem Spiel interessiert habe, der kann gerne mal auf der offiziellen Seite vorbeischauen oder natürlich auf Amazon:

http://childoflight.ubi.com/col/de-DE/home/index.aspx
http://www.amazon.de/Child-Deluxe-Edition-inklusive-Download/dp/B00IYEI9PC/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1404400936&sr=8-2&keywords=child+of+light

Wer das Spiel gespielt hat kann mir gerne einen Kommentar hinterlassen, wie er/sie es fand, wer es sich jetzt zulegen möochte: Viel Spaß beim Zocken! Ich selbst bin natürlich auch für Tipps offen in jeder Hinsicht ^^